Team "Badmintonhelden" gab Gas beim Hammer Lauf

Das erste Mal konnte die Badminton-Abteilung ein Team bei der 4x5 km-Staffel des Hammer Laufs melden, ist doch das ausdauernde Laufen nicht gerade sportartentypisch für Badmintoner. Das empfanden einige sogar als heldenhaft, so dass der Teamname "Badmintonhelden" schnell feststand. 

Peter, Jan-Steffen und Roger waren sofort bereit, das Experiment zu wagen. Nur der 4. Mann/Frau fehlte noch kurz vor Schluss, bis Karen sich ein Herz nahm und das Team komplettierte, frei nach dem Motto "Das schaffe ich schon irgendwie".

Auf Anhieb gelang dann der 7. Platz mit einer beachtlichen Zeit von 1:37,45. Somit wurden unsere Badmintonhelden vom HT16 nur von den bärenstarken Schwimmern und den Triathleten des HT16 geschlagen. Eine starke Leistung!

Der Hammer-Lauf hat allen trotz frühem Aufstehen viel Spaß gemacht. Besonders das alkoholfreie Weizenbier nach der überstandenen Herausforderung tat so richtig gut. Am Ende kam die Idee hoch, ob wir es nicht nächstes Jahr schaffen könnten, zwei Staffeln aus der Badminton-Abteilung an den Start zu schicken.

 

VorschauAnhangGröße
img-20160410-wa0010.jpg248.24 KB
img-20160410-wa0008.jpg145.89 KB
img-20160410-wa0006.jpg296.61 KB