Saison 2013/14 Spiel 9

Das PresseteamSpielbericht
Resultat:
9. Punktspiel am Samstag, 19.10.2013, 15 UHR gegen Victoria Hamburg in der Legienstrasse
2 : 1
Es spielten:
Dieter Huster, Klaus-Dieter Ketelsen, Rene Christiansen, Michael Thoms, Olaf Prostak, Elias Nikolaides,
Jürgen Sassmann, Joachim Pankow, Frank Liesecke, Peter Keller, Manfred Glaser und Werner Reher (Ersatz)
nicht gespielt:
Werner Ackermann, Ralf Buntin, Norbert Hansen
Nach der langen Spielpause, unser Spiel in Tesperhude mußte leider wegen Spielermangel abgesagt werden, und den anschließenden Herbstferien hatten wir 4 Wochen keinen Spielbetrieb.
Somit waren alle gespannt, wie wir wieder aus den "Hufen" kommen. Leider hat sich unsere Verletztenliste durch die Krankheit von Ralf noch erweitert und somit konnten wir gegen Victoria wieder nur mit 12 Mann antreten.
Wir wurden von Dieter und Addi vor Beginn des Spiels gegen diesen starken Gegner entsprechend gut eingestellt und gingen von Beginn an konzentriert zur Sache. In der 1.Halbzeit verteilte sich das Spiel auf beiden Seiten, große Chancen wurden nicht herausgespielt. Unser Gegner war in allen Mannschaftsteilen gut besetzt und
hatte im Mittelfeld kleine Vorteile.
Das änderte sich in der 2. Halbzeit. Wir gingen von der Einstellung genauso weiter in das Spiel, hatten aber in den ersten 20 Minuten mehr vom Spiel. Somit fiel ca. in der 45. Minute nach guter Vorabeit von Olaf und Sassi das 1:0 durch unsere Tormaschine Manne. 5 Minuten später hatten wir nach einer Drangphase unseres Gegners den Ball im Mittelfeld zurückerkämpft und dann ruhig über 2-3 Stationen den Ball zu Addi
gespielt, der sich dann aus 25 Metern ein Herz fasste und zum vielumjubelten 2:0 für uns einschiessen konnte.
Victoria zog danach seinen letzten Mann nach vorne und wurde entsprechend offensiver. In der 60. Minute konnte Dieter nach einem Schuss des Gegners den Ball leider nur abtropfen lassen, und der Nachschuss wurde zum 1:2 verwandelt. Die letzten 15 Minuten wurden dann nochmal spannend. Victoria kam noch stärker auf, konnte aber unser Tor nicht mehr wesentlich gefährden. Nach 70 Spielminuten gingen wir als glücklicher, aber auch aus Sicht des Gegners verdienter Sieger vom Platz.
Fazit: Mit dieser Einstellung brauchen wir auch vor unserem nächsten Spitzengegner Rugenbergen keine Furcht zu haben
Das nächste Spiel:
Samstag, 26. Oktober, 15.30 UHR bei SG Rugenbergen/Hasloh
Sportplatz. Ellerbeker Str. 29-31, Bönningstedt (Rasen)
Das Presseteam

Gruppen: