Rafael Miroslaw und das Judo Damenteam U16 sind HT16 Sportler des Jahres 2016/2017

Um 18:45 Uhr begann am Freitag Abend die Ehrung der Sportler des Jahres der Saison 2016/2017. Das Bangen der Organisatoren war groß, ob denn überhaupt Sportler kommen würden bei dem Chaos in der Stadt? Aber auf die HT16 Sportlerinnen und Sportler ist Verlass. Trotz Chaos in der Stadt konnten Geschäftsführer Andreas Wolff und sein Team über 100 Gäste aus den verschiedenen Wettkampfsportabteilungen begrüßen.

Auch im zurückliegenden Sportjahr gab es wieder viele herausragende sportliche Leistungen, die an diesem Abend gewürdigt wurden. Dabei waren Medaillengewinner bei Deutschen Meisterschaften und zukünftige WM Teilnehmer. Das erstmals durchgeführte Online Voting erfreute sich mit über 500 Votings in zwei Wochen großer Beliebtheit und erleichterte der Jury ihre Arbeit.

Zwölf Abteilungen hatten uns in diesem Jahr ihre Favoriten benannt und diese wurden dann auch traditionell als Abteilunssportler des Jahres geehrt. Anschließend gab die Jury das Ergebnis ihrer Auswahl zum Sportler des Jahres und Mannschaft des Jahres bekannt.

In der Mannschaftswertung siegte das U16 Judo Damen Team der Kampfgemeinschaft HT16/TH Eilbeck für ihren 5 Platz beim Deutschland Pokal im Judo. Platz zwei ging an die Mädchen und Jungen der U12 im Basketball für ihren Aufstieg in die Leistungsklasse Hamburg. Den dritten Platz belegte das Show Team Intakt für die erstmalige Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Bereich Tanz und Gymnastik.

Bei den Sportlern siegte der 16 jährige Rafael Miroslaw für seine drei Deutschen Jahrgangsmeistertitel im Schwimmen. Aufgrund dieser wurde er vom Deutschen Schwimmverband für die Junioren Weltmeisterschaften in Indianapolis Mitte August nominiert. Platz zwei ging an den Triathleten Maximilian Willer, der sich für die Weltmeisterschaften auf der Mitteldistanz in den USA qualifizierte. Platz drei ging an Kaan Amann für seinen dritten Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften im Judo U18. Darüber hinaus zeichnet er sich durch sein vorbildliches Engagement für die Abteilung aus.

Zum Abschluss trafen sich alle Geehrten auf der Dachterasse des Fitness- & Gesundheitszentrums und ließen den Tag bei Grillfleisch und Kaltgetränken ausklingen.