Unsere 200 jährige Geschichte: November

An dieser Stelle gehen wir monatlich auf bedeutende Ereignisse der 200 jährigen Geschichte unseres Vereins ein. Lesen Sie nun was alles im Monat November geschah.

25.11.1849: Einweihung der ersten richtigen Turnhalle auf der Kaiserwiese (jetzt Bahnhof ZOB)

24.11.1877: Zum ersten Mal erscheint die Gelegenheitsschrift "Die Freundschaftliche". Sie drüfte eine der ersten Vereinszeitungen der Turn- und Sportgeschichte sein.

24.11.1949: Auf der Hauptversammlung werden die vom Satzungsausschuss erarbeiteten neuen Gesetze der HT16 angenommen. Satt zwei gibt es nur noch eine Hauptversammlung im Jahr. Hans Reip schreibt im Vereinsblatt: ...Als ältester deutscher Turnverein haben wir die geschichtliche Verpflichtung, im Turnen den Rumpf unseres Vereins zu sehen. Die durch die sportliche Entwicklung nach und nach geschaffenen Fachabteilungen betrachten wir als Glieder dieses Rumpfes..."

04.11.1957: Die HT16 erhält von der Liegenschaftsverwaltung der Freien und Hansestadt Hamburg" die Senatsurkunde, aus der hervorgeht, dass dem Verein das Erbbauchrecht an dem 4950 m2 großen Grundstück für 60 Jahre unkündebar erteilt worden ist. 

05.11.1960: Die Kegelabteilung wird von 14 Mitgliedern gegründet, ihr Leiter ist Fritz Warner.