Elbschwimmstaffel

Ein Bericht von SWIM.de auf facebook hat mich darauf aufmerksam gemacht und dann bin ich heute als Staffelschwimmer auf der letzten und 19. Etappe der Elbschwimmstaffel von Bleckede nach Lauenburg einen kleinen, ca. 2,5 km langen Abschnitt, geschwommen.
 
An Bord der Staffelbegleithausboote traf ich dann auf einige bekannte Freunde des Ausdauer- und Schwimmsports, die ich zuletzt am Sonntag in Damp verabschiedet hatte, wo wir gemeinsam die Triathlon-Mitteldistanz "OSTSEEMAN 113" absolviert hatten. Heute wurde sich allerdings ohne Wettkampfcharakter bewegt! Und die Elbe war mindestens 4 Grad wärmer als die Ostsee am Sonntag und so entschied ich mich auf ein Schwimmen ohne Neohilfe.
 
Die Meeresforschung ist Thema des "Wissenschaftsjahres 2016*17". Unter dem Motto "Das Meer beginnt hier" wurde eine Elbschwimmstaffel über 575 km und 19 Etappen mit 250 Teilnehmern von Bad Schandau bis Geesthacht vor den Toren Hamburgs organisiert. Weiter durfte nicht geschwommen werden. Die Staffel begleitete das Forschungsschiff "Elbgrund" auf seinem Weg elbabwärts.
 
Die Organisation war beispielhaft. Die Damen und Herren, die für Ablauf, Wechsel, Verpflegung, Sicherheit uvm. verantwortlich waren, haben souverän agiert! Neben den zwei gemütlichen Hausbooten wurde unser Verband von einigen Booten der DLRG begleitet, die uns den Weg an einigen wenigen Sportbooten und Berufsschiffern vorbei sicherten, die sich bei dem regnerischen Wetter auf die Elbe verirrt hatten.
 
Mehr Infos findet ihr unter www.elbschwimmstaffel.de. Der wissenschaftliche Hintergrund wird hier beleuchtet: www.wissenschaftsjahr.de/2016-17

Fotos hier: