Rafael Miroslaw dreimal Deutscher Vizemeister und HT16 Sportler des Jahres

Vom    fanden in der Berlin die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften statt. Von der HT16 war dort neben Rafael Miroslaw auch Julian Bott am Start. Beide konnten ihre Trainer voll Überzeugen.

Nachdem Rafael im letzten Jahr über 200 m Freistil dritter wurde und auf den anderen Strecken mehrfach denkbar knapp an einer Medaille vorbei schwamm konnte er in diesem Jahr über 100m, 200m und 400m jeweils den zweiten Platz belegen. Dabei schwamm er über 100m 0:52,64, 200m 1:55,78 und 400m 4:06,81 Minuten. Dies ist eine sehr positive Entwicklung und gibt ihm hoffentlich die notwendige Motivation seine nächsten Ziele die Jugendeuropameisterschaften 2017 oder die Europäischen Jugendspiele zu erreichen.

Julian Bott ging direkt nach Ende eines einjährigen Englandaufenthalts in Berlin an den Start. Bereits bei den Mannschaftsmeisterschaften Anfang des Jahres zeigte er, das mit ihm zu rechnen ist. Mit Platz 10  und erstmaligen Endlaufteilnahme über 100 m Brust in 1:07,50  zeigte er was in ihm steckt.

Beide Schwimmer haben in Berlin voll überzeugt und die HT16 sehr gut vertreten. Rafael wurde von der Jury bereits vor den Meisterschaften als Sportler des Jahres der HT16 ausgewählt und hat mit den Leistungen diese Nominierung nochmals bestätigt.