Hamburger Kurzbahnmeisterschaften mit vielen persönlichen Bestzeiten

  

Mit 18 Aktiven startet die Ht16 bei den diesjährigen Hamburger Kurzbahnmeisterschaften im Landesleistungszentrum Dulsberg Bad. Drei Wochen nach dem Hamburger SprintCup und eine Woche nach dem Trainingslager im niedersächsischen Nordheim zeigte das intensive Training Früchte. Mit 7 Gold-, 8 Silber- und 5 Bronzemedaillen und fast nur Bestzeiten war Trainer Marcel Wenzel mit den Leistungen seiner Aktiven sehr zufrieden.

Erfolgreichster Aktiver der HT16 war mit vier Titeln Max Claussen.

Zwei Titel und dazu zwei Hamburger Altersklassenrekorde schaffte Rafael Miroslaw (13 Jahre) über 100 Freistil 0:56,71 sowie über die halbe Distanz in 0:27,56.

Erstmals auf das Podium einer Hamburger Meisterschaft schaffte es Janis Preus (15 Jahre) der sich über 200 m Rücken um 11 Sekunden steigert und so eine von zwei Silbermedaillen errang.

Ebenfalls erstmals auf dem Siegerpodest war zehnjährig Josefine Reimers. Sie errang Silber und  drei Bronzemedaillen und überzeugte besonders über 100 m Rücken in 1:26,46.