Hamburger SprintCup mit neuem Teilnehmerrekord

Noch 6. Tage bis zum Start des Hamburger SprintCup 2015. Wir freuen uns über einen neuen Teilnehmerrekord von 40 Vereinen mit 568 Aktiven und 2804 Starts.

Erstmals begrüßen wir den Odder Svømmeklub aus Dänemark, den Berliner TSC, den Giessener SV, SV Olympia Rostock, Buxtehuder Schwimm Club, Kaltenkirchener TS, Möllner SV, SC Phönix 88 e.V. Heide, TSV Uetersen von 1898 e.V., VFL Oldesloe sowie SG Wassersport Iserlohn.

Beginn der Veranstaltung am 3. Oktober bereits um 8:30 Uhr

Damit der Finalabschnitt am Samstag wie geplant um 16:30 Uhr beginnen kann, haben wir den Start am Samstag auf 9:30 Uhr vorverlegt. Einlass und Einschwimmen ist damit bereits ab 8:30 Uhr. Am Sonntag geht es wie geplant um 9:30 Uhr los und der Finalabschnitt soll wie ausgeschrieben um 15:00 Uhr starten.

 Die db.stadtwerkdirekt Challenge mit namhaften Teilnehmern

Die mit € 1400,00 dotierte vier Strecken Challenge geht in Ihre dritte Auflage. Es sind spannende Duelle sowohl bei Damen und Herren zu erwarten.

Bei den Damen ist die Titelverteidigerin der letzten 2 Jahre Paulina Schmiedel (AMTV-FTV Hamburg) wieder am Start und trifft auf die Vorjahreszweite Julia Schnorrbusch (SGS Hamburg). Die beiden Wahl-Hamburgerinnen bekommen starke Konkurrenz von Rückentalent Sonnele Öztürk (Wasserfreunde Spandau - EM Teilnehmerin 2014) und Brustschwimmerin Margarethe Hummel (SG Neukölln), sowie von der Norwegerin Inger-Ane Saetra-Schefte (Kolbotn IL), die im Vorjahr vier Veranstaltungsrekorde (50m Schmetterling und 50m Rücken, 4x50m Lagen und 4x50m Freistil) aufstellen konnte. Auch die Lübeckerin Claudia Owczarz (SC Delphin Lübeck) könnte ein Wort bei der Challenge Entscheidung mitsprechen.  

Bei den Herren ist der Titelverteidiger Steffen Deibler aufgrund eines zeitgleichen Trainingslagers in diesem Jahr nicht am Start. Dafür sind zwei Hochkaräter aus Potsdam dabei. Die beiden Rückenschwimmer Felix Wolf (Potsdamer SV - Deutscher Vizemeister 2015 über 200m Rücken) und Carl Louis Schwarz (ebenfalls Potsdamer SV - WM Teilnehmer 2015 in Kazan - Deutscher Meister 2015 über 50m Rücken) gehören zum Siegerteam der diesjährigen DMS 1. Bundesliga. Die Potsdamer müssen sich gegen die Berliner Timo Zwiesigk und André Schäfer (beide Berliner TSC) behaupten, die eher auf den Brust- bzw. Schmetterlingsstrecken zu Hause sind. Hinzu kommt noch Lokalmatador und Freistilsprinter Alexander Lohmar (SGS Hamburg - Teilnehmer Europaspiele Baku 2015).

In beiden Geschlechtern gibt es in fast jeder Lage einen Spezialisten unter den Challenge-Mitstreitern, es wird also sicher spannend!

Deutschland derzeit schnellste Schwimmerin beim SprintCup am Start

 Mit der Sprintspezialistin Dorothea Brandt (SG Essen), geht die derzeit schnellste Deutsche Schwimmerin über die 50 m Freistil erstmals beim SprintCup an den Start. Die WM-Elfte von Kasan peilt bei den olympischen Spielen in Rio eine Medaille über 50 m Freistil an. Beim SprintCup geht sie über drei 50m Strecken an den Start, und trifft hier auf die Challenge Teilnehmerinnen Paulina Schmiedel, Margarethe Hummel und Inger-Ane Saetra-Schefte. Hier könnte der ein oder andere Veranstaltungsrekord auf den 50m Strecken fallen. Hinzu kommen das Hamburger Schwimmtalent Maxine Wolters (SG Bille Hamburg - Siegerin 200m Lagen bei den Europaspielen Baku 2015) und ihre Trainingskollegin Thea Brandauer (Swim-Team Elmshorn - Teilnehmerin Europaspiele Baku 2015).

Bei den Herren erwarten wir neben der Challenge spannende Duelle durch die Teilnahme von Gerrit Seipel (SV Neptun Kiel), Leo Schmidt (KSV Neptun Berlin), Arti Krasniqi (Swim-Team Elmshorn), Ramon Klenz (Hamburger SC) und den Dänen Lasse Dall und Jonathan Kristensen (beide Odder Svømmeclub)

 Alles für das leibliche Wohl

Wir weisen nochmals auf unser Verpflegungsangebot während der Veranstaltung hin. Bitte meldet Euch im Vorwege an, da eine kurzfristige Anmeldung nur in sehr begrenzten Umfang möglich ist. Wir verlängern die Anmeldefrist nochmals bis zum 30.09.2015. 

Rückreise Lunchpaket

Für die Rückreise am Sonntag kann ein Lunchpaket für 5 € pro Person bestellt werden. Die Bestellung kann bis zum 30.09.2015 an die Meldeadresse meldungen@hamburger-sprintcup.de erfolgen (formlos).

Mittagverpflegung in der Schwimmhalle

Wie in den letzten Jahren bieten wir in der Veranstaltungspause am Samstag und Sonntag jeweils eine warme Mittagsverpflegung für je 6 € pro Person. Anmeldung bitte formlos bis zum 30.09.2015 an die Meldeadresse senden.

Team-Essen am Samstagabend

Am Samstagabend bietet die Vereinsgastronomie der HT16 ein Nudelbuffet zum Preis von   8 € p.P. inkl. alkoholfreien Getränken an. Jeder SprintCup Teilnehmer ist herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Anmeldung bitte formlos bis zum 30.09.2015 an die Meldeadresse senden.

Für weitere Fragen steht Ihnen Andreas Wolff unter Tel. 040 25 17 49 49 und Tel. 0152 338 25 224 sowie unter Mail andreas.wolff@ht16.de zur Verfügung.