HT16 Schwimmer beim Schwimm-Meeting um den Goslarer Adler

Unsere Wettkampf- und Leistungsgruppen gingen an diesem Wochenende parallel zu den Deutschen Kurzbahnmeisterschafteen mit 30 Aktiven beim Goslar Adler an den Start. In der Mannschaftswertung belegten wir unter 30 Vereinen einen guten 7 Platz.

Aufgrund der starken Konkurrenz fielen die Plätze auf dem Siegerpodest etwas geringer aus.
Aber mit vielen persönlichen Bestzeiten konnten unsere Aktiven das Trainerteam auch an diesem Wochenende überzeugen.

Rafael Miroslav (Jg. 2001) war der Jüngste der HT16-Aktiven, der es auf das Siegerpodest schaffte. Über 50 m Schmetterling in 0:49,74 und über 50 m Rücken in 0:45,95 erschwamm er sich jeweils die Silbermedaille. Über 100 m Lagen belegte er in 1:44,20 Platz 5 sowie über 50 m Freistil in 0:40,61 und 50 m Brust in 0:54,35 jeweils Platz 7.

Nur denkbar knapp an einer Medaille vorbei schwamm Maximilian Steen Alvarez (Jg.2000) mit Platz 4 über 50 m Schmetterling in 0:48,87. Über 50 m Freistil erreichte er mit Platz 7 in 0:38,03 seine zweite Top Ten Platzierung.

David Steen Alvarez (Jg. 2002) belegte über 50 m Rücken in 058,97 Platz 5 und über 50 m Freistil in 0:57,18 den Platz 7.

Sehr gute Leistungen erreichten die Schwimmerinnen und Schwimmer der Leistungsgruppe 2.

Erfolgreichste HT16 Schwimmerin war Marie Motylski. Nachdem sie nur denkbar knapp die Qualifikation für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften verpasst hatte, siegte sie in Goslar viermal über 100 m Rücken in 1:10,46, 200 m Lagen in 2:26,79, 100 m Schmetterling in 1:06,44 und 100 m Freistil in 1:01,45. Dazu kam noch Platz sechs über 100 m Brust in 1:21,83. Damit sicherte sie sich auch souverän die Mehrkampfwertung

Vitaliy Danylenko (Jg. 1996) siegte über 100 m Schmetterling in 1:11,35 und belegte Platz drei über 100 m Rücken in 1:10,76. Abgerundet wurde sein gutes Ergebnis mit Platz 5 über 100 m Freistil in 1:04,13. Julia Gupta belegte über 100 m Brust in 1:29,25 einen guten 5 Platz.

Tonja Klatt (Jg. 1994) belegte über 100 m Rücken in 1:21,48 den ersten Platz und über 100 m Freistil in 1:10,61 Platz 2.

Luisa MacPherson (Jg. 1996) belegte über 100 m Brust in guten 1:28,95 Platz 5 und in sehr guten 1:08,82 Platz 6 über 100 m Freistil. Ihr gutes Ergebniss rundete sie mit Platz 8 über 200 m Lagen in 2:52,88 ab.

Einmal auf Platz 2 über 200 m Lagen in 2:19,42 und dreimal auf dem dritten Platz landete Joey Müller mit 1:14,19 über 100 m Brust, 1:07,19 über 100 m Rücken und 1:07,46 über 100 m Schmetterling.