2 HT 16-Teams bei den U12-Hamburger Meisterschaften

Früh morgens am Sonntag machten sich fünf Mädchen der HT 16 auf den Weg zur Halle am Lokstedter Steindamm. Die HT16 hatte sich mit 2 Teams für die Hamburger U12-Meisterschaften der Mädchen qualifiziert. Und es sollte ein langer Tag werden.

Das Team HT16 1 mit Berra, Geeske und Lea startete gleich im ersten Spiel mit einem Sieg gegen das erste Team von Grün-Weiß Eimsbüttel. Im zweiten Spiel war dann der spätere Hamburger Meister von der VG Wiwa zu stark für die drei. Somit wurde in der Vorrunde Platz 2 belegt.

Das Team HT16 2 mit Duygu und Merle, das sich kurzfristig verletzungsbedingt auf 2 reduziert hatte, begann verhalten in ihrer ersten Meisterschaft. Beide Vorrundenspiele, sowohl gegen Scala als auch gegen Geesthacht, gingen verloren. Das tat der Stimmung keinen Abbruch, ging es doch darum Erfahrungen zu sammeln. Mit Merle (Jg. 2008) hatte die HT auch eine der Jüngsten in Ihren Reihen.

Der Spielmodus sah nun vor, das die Plätze zwischen den jeweilig Gleichplazierten in den 3 Gruppen ausgepielt wurden. Berra, Geeske und Lea gewannen die Plazierungsspiele souverän und belegten somit am Ende einen guten 4. Platz. Die Gruppe von Duygu und Merle war recht ausgeglichen. Das erste Spiel zwischen dem ETV und Grün-Weiß Eimsbüttel endete in einen Satz sogar 32:30. Die beiden verloren dann ihr Spiel gegen den ETV knapp und im dritten Satz gegen Grün-Weiß Eimsbüttel fehlten dann gegen 17 Uhr die Kräfte und das Spiel ging 1:2 verloren.

Am Ende des Tages waren dann alle recht erschöpft, es war ein wirklich langer Sonntag (für die Altersgruppe eigentlich zu lang).

 

Bildanhang: