Jugendturnier um die Krone des Nordens

Die männlichen Jugendteams der Geburtsjahrgänge 2002 oder jünger spielen zwei Tage lang in der Sporthalle Hammer Weg das internationale Jugendturnier um die "Krone des Nordens". Als sportlichen Jahresauftakt kommen norddeutsche und ein dänisches Top-Team an die Alster.

"Nur in Spielen gegen spielstarke Teams müssen die Spieler an ihre Grenzen gehen und können diese verschieben", weiß HT16-Jugendtrainer Mischa Urbatzka. "Da es den anderen spielstarken Teams in Norddeutschland nicht anders geht, ist es folgerichtig, sich durch ein Turnier gemeinsam besser zu machen." Der Deutsche Beach-Volleyballmeister von 2013 betreut die Jungen der HT16 seit knapp zwei Jahren. Größter Erfolg bislang: Erstmals seit acht Jahren qualifizierte sich ein Hamburger Team für eine Deutsche U14-Meisterschaft. Für 2017 steht die Deutsche Beach-Volleyballmeisterschaft Unter 15 Jahren im Fokus. "Nachdem wir im letzten Sommer wegen der Deutschen Meisterschaft kaum im Sand waren, soll diesmal viel barfuß gespielt werden." Der ehemalige Beach-Volleyball-Profi genießt bei "seinen" Jungen großes Ansehen und kann die Grundlagen des Volleyballs glaubhaft vermitteln. Eine Zielvorgabe für den Saisonhöhepunkt will Urbatzka nicht machen: "Wenn es den Jugendlichen gelingt zum Saisonhöhepunkt ihr bestes Volleyball zu spielen und in kniffligen Situation gelingt, stabile Lösungen zu finden, bin ich zufrieden. Aber selbstverständlich wollen wir jedes Spiel gewinnen, wollen morgen besser sein als heute - sonst bräuchten wir nicht zu trainieren!" Auch jenseits der Grundtechniken und Taktiken versucht der ehemalige Nationalspieler den Heranwachsenden viel beizubringen - denn um erfolgreich auf hohem Niveau Volleyball zu spielen, bedarf es mehr als Pritschen und Baggern.

Die "Krone des Nordens" ist für die HT16 ein wichtiger Baustein in der Vorbereitung auf die Hambugrer Meisterschaften. In den Spielen gegen Bremen 1860, TSV Rethen, Oldenburger TB, VC Potsdam-Waldstadt, DHV Odense, Schweriner SC und Rissener SV sollen Automatismen verbessert werden und variantenreich angegriffen werden. Da der Pokalsieger in Einzelspielen gegen alle ermittelt wird, bietet der Modus sieben verschiedene Gegner und Spielsystem. Die Wettkämpfe finden von Samstag, den 07.01.17, 12 Uhr bis Sonntag, den 08.01.17, 15 Uhr statt. Der Eintritt ist kostenlos.

http://volleyballhamburg.de/2016/12/23/die-krone-des-nordens/