U13-Mädchen qualifizieren sich für die Hamburger Meisterschaften

Die U13-Mädchen der HT16 haben sich erfolgreich für die U13-Hamburger Meisterschaften qualfiziert. Marie Willhelms, Sevde Aba und Geeske Camp haben sich extra für die Meisterschaft zusammengefunden. Von der Neuzusammenstellung war am Anfang nicht so viel zu sehen. Sie haben ihr erstes Spiel gegen Wiwa 2 wirklich gut gemeistert. Nachdem sie den ersten Satz knapp mit 24:26 verloren haben, war der zweite Satz fest n der Hand von den dreien und ging 25:9 an die HT16. Im dritten Satz waren sie dann leider sehr unkonzentriert und fanden gar nicht in das Spiel. Somit verloren sie den Tie-Break klar mit 6:15.

Aber entscheidend war dann ja das Spiel gegen Geesthacht 2, die in ihren ersten Spiel gegen Scala gewonnen hatten. Die HT16-Mädchen warenjetzt wieder konzentriert und haben sicherer gespielt. Die Fehlerquote bei den Aufschlägen ist klar geringer geworden und alle drei haben sehr gute Aufschläge ins Feld gebracht. Da war ein entscheidender Faktor. Auch wurde besser geguckt, wo die Lücken beim Gegner waren. Nach dem 25:22 im ersten Satz folgte somit ein 25:12 in zweiten Satz. Das war schon sehr gut, aber noch ausbaufähig. Mal gucken, was die Mädchen dann bei den Hamburger Meisterschaften zeigen.