U16-Volleyballer Halbfinale knapp verpaßt

Die Volleyballer der HT16 errangen am Wochenende Platz 6 bei den Hamburger Meisterschaften der Jungen Unter 16 Jahren. Eine bessere Platzierung wurde in der Vorrunde am Samstag verspielt: Mit einem knappen 13:15 im Tie-Break hatte der Ahrensburger TSV das erfolgreiche Ende für sich. In den Platzierungsspielen gelang Finn Hornung, Daniel Witt, Fabian Richter, Bjarne Mohr, Kevin Gehm, Moritz Camp und Ken Weich ein überlegenes 25:11 und 25:9 gegen den Oststeinbeker SV. Im abschließenden Spiel gegen die VG Hausbruch-Neugraben-Fischbek kam das Team von Trainer Mischa Urbatzka nicht in Fahrt und verlor 18:25 und 17:25. Da die Mehrzahl der HT16-Spieler erst 12 Jahre alt ist und in den kommenden zwei Jahren an den Meisterschaften für Unter 16jährige teilnehmen: Goldene Aussichten also. Dennoch hatten viele Spieler das Gefühl nicht erfolgreich zu sein, weil die "Sensation" - der Einzug ins Halbfinale - in Reichweite war. Besonders blöd verlief das Meisterschaftswochenende für Pawel Matusik: Eine Verletzung an der Schlaghand beim Erwärmen vor dem ersten Spiel hinderte ihn zum Teamerfolg beizutragen: Gute Besserung!