Erhöhung der Teilnehmerzahlen in vielen unserer Kurse

Liebe Mitglieder,

wir freuen uns euch mitzuteilen, dass wieder mehr Teilnehmer*Innen in einem Raum Sport machen dürfen!

Nach Prüfung der aktuell gültigen Verordnung durch das Landessportamt dürfen wir in unseren Kursräumen wieder mehr Teilnehmer pro Kursangebot zulassen.

Voraussetzung hierfür ist die sogenannte Blockbildung im Gruppensport.

Gemäß dieser ist es möglich, die Nutzer eines entsprechend großen Raumes in mehrere Gruppen zu unterteilen, solange die Gruppen untereinander sich nicht vermischen.

Zitat aus den uns zugegangenen Erläuterungen des Landessportamts zur Interpretation der vorliegenden Verordnung: „Alle anderen Sportarten (in Abgrenzung zu den Mannschaftsportarten) können mit ein bzw. mehreren Gruppen von maximal 10 Personen unter Einhaltung eines 2,5 m-Abstands zwischen den Gruppen trainieren. Innerhalb der Gruppe(n) muss kein Abstand eingehalten werden.“

Diese Vorgaben werden auf Empfehlung des Behinderten- und Rehasportverbands Hamburg aktuell bereits für die Durchführung der Rehabilitationssportangebote empfohlen und weithin so angewandt. Dieser kommt zu dem Schluss, „unter Berücksichtigung eines Korridors von 2,5 m zwischen den Gruppenteilen macht dies Sinn für Übungsräume ab etwa 80 qm, um die Angebote mehr als 9 bzw. 10 Teilnehmern zugänglich zu machen.“

Wir werden diese Durchführung vorerst auf unsere weniger intensiven Angebote beschränken, um unnötige Risiken zu vermeiden.

Um die Abstände in den Studios 1 und 2 in den beiden Gruppenteilen optimal zu gestalten, haben wir Markierungen angebracht, die euch eine Positionierung der Matten erleichtern sollen. Nutzt diese Markierungen bitte entsprechend.

Weiterhin ist darauf zu achten, eine Vermischung der beiden Gruppenteile während der Kursdurchführung zu vermeiden.

Eure Trainer stehen euch mit weiteren Erläuterungen oder bei Rückfragen zur Verfügung.

Viel Spaß beim Sport in der HT16!