Große Erfolge unserer Judoka

Renée gewinnt sensationell Gold beim Grand Slam in Baku

Was für ein Auftritt unserer Vorzeigeathletin Renée Lucht (+78kg) beim Grand Slam am 07.11.21 in der Hauptstadt von Aserbeidschan. Nachdem die HT16erin zuletzt mit dem Gewinn der Bronzemedaille beim Grand Prix in Zagreb erstmals eine Podestplatzierung erkämpfen konnte, legte sie jetzt noch einmal gehörig nach.

In der ersten Begegnung siegte sie gegen eine stark auf kämpfende Gegnerin aus Kroatien mit Waza-Ari durch Tani-Toshi. Im anschließenden Halbfinale wartete dann mit einer Kämpferin aus Israel eine „alte Bekannte“ auf Renée. Die Israelin konnte zuletzt den prestigeträchtigen Grand Slam von Paris gewinnen und war nun in Baku an 1 gesetzt. In den bisherigen drei Begegnungen ging die Kämpferin aus Israel zweimal als Siegerin hervor. Renée und ihre Kontrahentin lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, der bis zum Ende der offiziellen Kampfzeit ohne Wertung blieb. Somit musste die Entscheidung im Golden Score fallen. Dort setzt sich die HT16erin erfolgreich mit einem Haltegriff durch und sicherte sich damit den Einzug in das Finale. Dort stand ihr eine Gegnerin aus der Mongolei gegenüber. Nachdem ihre Gegnerin den Kampf sehr aggressiv begonnen hatte, machte Renée nach etwas mehr als einer Minute Kampfzeit kurzen Prozess und bezwang die Mongolin mit einem spektakulären Tsuri-Goshi.

Neben ihrem ersten Medaillengewinn bei einem Grand Slam konnte sich Renée weitere wichtige Punkte in der Weltrangliste sichern und steht dort nun auf Position 20. Dies war sicherlich einer der besten Wettkämpfe, die Renée in ihrer bisherigen sportlichen Karriere bestritten hat. Die Judoabteilung der HT16 freut sich mit Renée und ist unglaublich stolz auf sein sportliches Aushängeschild.

1x Silber und 2x Bronze bei der Hamburger Meisterschaft U15

Nachdem unsere U18 nach der Coronapause bereits wieder in den Wettkampfbetrieb startete, stand nun auch der erste Wettkampf der U15 an. Und das sollte gleich die Hamburger Meisterschaft dieser Altersklasse sein. Von der HT16 gingen mit Laura Kloc, Paul Elzer, Phillip Elzer und Alexandros Kanitakis vier Kämpfer an den Start. 

Laura konnte in der Gewichtsklasse bis 57 Kg ihre ersten beiden Begegnungen klar für sich entscheiden und konnte sich eine Niederlage in der letzten Begegnung im Pool erlauben um in das Halbfinale einzuziehen. Leider verletzte sich Laura aber im letzten Poolkampf und konnte im Halbfinale nicht antreten. Trotzdem blieb ein guter 3. Platz.

Phillip landete in der Gewichtsklasse bis 50 Kg sogar noch einen Platz weiter oben und kann sich nach 3 Siegen und einer Niederlage Hamburger Vizemeister nennen. 

Paul trat in der Gewichtsklasse bis 43 Kg an, konnte aber leider keinen Kampf gewinnen. Trotzdem konnte Paul sich über eine Bronzemedaille freuen, da ein Kämpfer dieser Gewichtsklasse nach einer unerlaubten Aktion disqualifiziert und aus dem Turnier ausgeschloßen wurde und Paul damit ins Halbfinale gerutscht war.

Leider Ohne Medaille blieb Alex, der nach  einem Sieg und 2 Niederlagen auf dem 5. Platz landete.