Renée Lucht ist Deutsche Meisterin

Souverän sicherte sich Renée Lucht (+78kg) am ersten Tag der Deutschen Meisterschaften der Frauen am 25.01.2020 den Titel. Musste sich die HT16erin im vergangenen Jahr noch mit einer Silbermedaille begnügen, so stand sie in diesem Jahr ganz oben auf dem Podium. Renée siegte in den ersten drei Begegnungen jeweils vor Ablauf der offiziellen Kampfzeit und stand dann ihrer Nationalmannschaftskollegin und Dauerrivalin aus Mönchengladbach gegenüber. Dies hatte Renée im letzten Jahr eine schmerzhafte Niederlage im Finale der U23-Europameisterschaften zugefügt, so dass die Begegnung in Stuttgart große Spannung versprach. Renée sollte sich auf beeindruckende Weise revanchieren. Nach gut einer halbe Minute Kampfzeit ging sie per Waza-Ari in Führung und ließ auch im weiteren Verlauf des Finals nichts anbrennen. Letztlich wurde ihre Kontrahentin auf Grund von Bestrafungen disqualifiziert, so dass auch dieser Kampf vorzeitig zu Gunsten von Renée ausging.

Dies war der erste nationale Titel bei den Frauen für Renée. Die HT16erin wurde bereits 2016 Deutsche Meisterin in der U18 sowie 2015 und 2018 Deutsche Meisterin der U21.

Die Judoabteilung der HT16 gratuliert sehr herzlich zu einer weiteren beeindruckenden Leistung unseres Aushängeschilds.